Dentallabor Andreas Gscheidle
Zahnersatz vom Meister  -  schwäbisch, ehrlich, gut!

Riegeltechnik

Die Riegel- und Geschiebetechnik stellt einen kombiniert festsitzend-herausnehmbaren Zahnersatz dar. Meist kommen als Verbindungselemente feinmechanische Hilfsteile aus industrieller Fertigung zur Anwendung.

Um einen solchen Zahnersatz herzustellen, müssen vorhandene Zähne überkront werden und an diesen Kronen oder Brücken wird der herausnehmbare Zahnersatz verankert. Hierzu dienen die Geschiebe und Riegel.

Die Verankerungselemente sind im Gegensatz zu Klammern nicht sichtbar. Durch das Ineinanderfügen der beiden Teile ist das Herausnehmen zur Reinigung durch den Prothesenträger gewährleistet und der sichere Halt im Mund garantiert.

Bei geringem Restzahnbestand kommt häufiger die Teleskopprothese oder eine Kombination von Teleskopen und Riegeln zum Einsatz.

 

Vorteile:

  • Optimale Ästhetik durch keramische Verblendung
  • Verdeckt liegende Verbindungselemente
  • Absolut sicherer Halt der herausnehmbaren Prothese
 
www.google.com/analytics